Don't Miss

Portfolio-Management

By on 10. Februar 2008

Portfolio-Management ist ein wachsendes Segment in der Unternehmenspolitik. Richtig angewendetes Portfolio-Management ist für eine Firma lukrativ und hilfreich. Leider existieren in dieser Richtung momentan nur sehr wenige Weiterbildungsangebote und Experten auf diesem Gebiet, weshalb Unternehmen nicht alle offenen Stellen besetzen können.

Die Dienstleistung des Portfolio-Managements ist für Unternehmen ratsam, um ihre Ressourcen auf wichtige Projekte zu bündeln. Von einem Finanzportfolio spricht man, wenn für ein Unternehmen ein Investitionspaket zusammengestellt wird. Der Portfolio-Manager hat verschiedene Aufgaben, wie das Beobachten sowie Analysieren von Entwicklungen und Veränderungen. Auf diese Weise kann sich strategisch Portfolio-Management mit langfristigen Planungen unmittelbar an die Unternehmenspolitik anpassen.

Direkt eine Ausbildung zum Portfolio-Manager gibt es bisher noch nicht, weshalb eine Einordnung des Studiums innerhalb des Hochschulrankings äußerst schwer fällt, denn meisten ist Portfolio-Management Teil des Strategischen Marketings. Durch gezielte Weiterbildung sind Experten schon nach gut einem Jahr in der Lage, selbst eigenständige Beratungen durchzuführen. Mit Jahresgehältern zwischen 70.000 und 80.000 Euro ist der Job inzwischen auch für „Umschüler“ immer attraktiver.

Besonders elementar für Portfolio-Manager sind Branchenkenntnisse, weshalb es nicht verwunderlich ist, dass einzelne Manager vorher Chemie- oder Physikspezialisten waren. Aber ihre Kenntnisse über Kunden, Produkte und Regionen können sie ideal in das neue Jobumfeld einbringen.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.