Don't Miss

Solon AG im Aufschwung

By on 22. November 2007

Nach den eher schlechten Werten in den vergangenen Wochen sorgte ein Großauftrag aus Italien für den erhofften Aufschwung der Solon-Aktie. Am Ende des Börsentages lag die Aktie mit 2,89 Prozent im Plus und erfreute die in letzter nicht gerade verwöhnten Anleger.

Das Berliner Solarunternehmen, das 1997 gegründet wurde und als erstes Solarunternehmen den Schritt an die Börse wagte, soll mehrere Solarkraftwerke im italienischen Apulien bauen. Bis zum Ende des Jahres 2008 soll das erste 2,4-Megawatt-Kraftwerk fertiggestellt sein. In den folgenden Jahren sollen fünf weitere Kraftwerke mit einem Volumen von 10 Megawatt entstehen und zudem hätte das Unternehmen die Option auf ein 100-Megawatt-Kraftwerk. Auftraggeber des lukrativen Geschäftes ist das auf Wind-, Wasser- und Solarkraftprojekte spezialisierte Unternehmen Veronagest mit Sitz in Verona.

Somit ist dem Berliner Solrunternehmen eine positive Gegenreaktion auf die doch teils heftigen Kursverluste der ersten Monatshälfte gelungen. Obwohl Solon keine finanziellen Details des Auftrages bekannt gab, habe sich die Stimmung der Aktie grundlegend verbessert.

In Deutschland beschäftigt die Solon AG rund 550 Mitarbeiter und besitzt außerdem noch Produktionsstätten in Österreich, der Schweiz, Italien und der Schweiz. Zu den Referenzen des Unternehmens zählen unter anderem das Auswärtige Amt und das Bundespräsidialamt in Berlin.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.