Don't Miss

Rheinmetall – ein Milliardenunternehmen.

By on 26. März 2009

Rheinmetall, der Rüstungsriese. Gegründet wurde es am 13. April von Heinrich Erhardt. Allerdings nicht alleine, sondern mithilfe von Berliner, Frankfurter (a.M.) und Düsseldorfer Banken.

Anfangs hieß das Unternehmen noch „Rheinische Metallwaren- und Maschinenfabrik Aktiengesellschaft“ und die Gründung des Unternehmens fand aufgrund eines großen Munitionsherstellungsauftrages des Kriegsministeriums statt.

Ein Bergwerks – und Hüttenverein bot ihm das an, und Heinrich Erhardt sagte ja. Allerdings nicht, ohne da für Provisionen zu beziehen.
Der Grundstein für das bis heute sehr erfolgreiche Unternehmen war demnach gelegt und im Dezember des Jahres 1889 wurde mit der Produktion begonnen.

Heute ist der Konzern Rheinmetall AG für die Belieferung der Automobilindustrie und der Wehrtechnik zuständig und ist ein substanzstarkes Unternehmen geworden, welches International Gewinne einfährt.

Mit Standorten in Deutschland und 13 weiteren Ländern werden heute 21.00 Mitarbeiter beschäftigt.

Im Laufe der Zeit und der allgemeinen Entwicklung auf dem Markt hat sich Rheinmetall mittlerweile auch in den Bereichen der Aluminium-Technologie, Pumpen, Luftversorgung, Gleitlager, Motor Service und Systeme rund um den Motoren spezialisiert. Was für die Automobilindustrie unterstützend war.

Des weiteren stellen sie aber nach wie vor das her, was dem Unternehmen einst den wirtschaftlichen Auftrieb gegeben hat. In der Defence Sparte des Metallriesen werden Waffen und Munition, komplizierte Fahrzeugsysteme, Antriebe und auch Verteidigungstechnik hergestellt und zählen damit zu einer der größten und namhaftesten Hersteller der Rüstungsindustrie.

Der jährliche Umsatz  von 3,9 Mrd. Euro Jahresumsatz  bestätigt das.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.