Don't Miss

Prognose zum Aktienmarkt

By on 1. November 2011

Die Aktienmarkt Prognose fällt diesmal eher mau aus. So rutschte der Dax ab. Auch im außerdeutschen Raum sieht es kaum besser aus. Insgesamt verloren in Mailand die Aktien im Durchschnitt. Zusätzlich gab der EuroStoxx50 nach. Die Ausrede hierfür sind die aufkommenden Zweifel am europäischen Rettungspaket und die Entwicklung in Griechenland.

Noch im Oktober 2011 hatte der Dax mit 11,6 % kräftig zugelegt, was der höchste Zuwachs seit 2003 war. Trotzdem ist die Stimmung nicht sonderlich gut, weil man die Zahlen des Sommers beachten muss und mit dem Vorgängermonat August einen eher schlechten Monat hatte, sodass die Zahlen des Oktobers in der Aktienmarkt Prognose schon wieder viel schlechter zu deuten sind. Die Schuldigen am Ab der Aktien sind Italien und ihre Staatspapiere sowie Griechenland. Trotzdem fürchten sich Experten in ihrer Aktienmarkt Prognose vor Schadenfällen in anderen europäischen Staaten. Zur schlechten Aktienmarkt Prognose hilft auch die Pleite von MF Global, einem US Börsianer aus.

Außerdem ist der Euro gefallen, was die Börsen belastete. Dafür verantwortlich waren die Japaner, die den Dollar gestützt hatten und somit für schlechte Stimmung bei der Aktienmarkt Prognose weltweit sorgten. Zudem haben die veröffentlichten Quartalsergebnisse der europäischen Firmen schockiert: Nur knapp 50 % der Unternehmen konnten ihre Prognosen und Ziele erfüllen und erreichen. In Amerika hingegen erreichten 77 % ihre Ziele oder übertrafen diese. So kann man nur hoffen, dass sich der Aktienmarkt wieder stabilisiert und die jetzige schlecht ausfallende Aktienmarkt Prognose sich verbessert.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.