Don't Miss

PetroChina – teuerstes Unternehmen der Welt

By on 6. November 2007

PetroChina ist das teuerste Unternehmen der Welt.

Mit einem Paukenschlag ging der chinesische Ölriese PetroChina an die Börse von Shanghai. Der Aktienkurs des Unternehmens stieg um 190 Prozent und der Wert der Firma überschritt die magische Grenze von einer Billion. Der Titel war bereits vor dem Start an der Börse 50 Mal überzeichnet und es wurden insgesamt vier Milliarden Aktien verkauft. Damit übertraf der Ölkonzern den bisherigen Marktriesen Exxon Mobil auf Anhieb.

PetroChina ist im Reich der Mitte der umsatzstärkste Konzern. Mit über 18.000 Tankfillialen ist das im Jahr 1999 gegründete Unternehmen der Marktführer in China. Weltweit beschäftigt das Unternehmen rund 450.000 Menschen. In der jüngsten Vergangenheit investierte PetroChina vor allem im Ausland. Größter Partner des Ölkonzerns ist Sudan. Dort baute das Unternehmen eine kilometerlange Pipeline und eine eigene Raffinerie. Acht Prozent des Ölverbrauchs Chinas stammen inzwischen aus dem afrikanischen Land.

Neben PetroChina gibt es inzwischen vier weitere chinesische Unternehmen in der Top Ten der wertvollsten Unternehmen der Welt. Dazu gehören China Mobil, die Industrial and Commerce Bank of China, Sinopec und die China Construction Bank. Diese Beispiele zeigen deutlich, wie exponiert chinesische Firmen inzwischen sind. Immer mehr Anleger auf dem Börsenparkett bevorzugen die rasant steigenden chinesischen Firmen, obwohl damit immer noch hohe Risiken verbunden sind.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.