Don't Miss

Neuer Rekordpreis für Öl

By on 9. Mai 2008

Das Barrel liegt am Freitag bei 125 $: Handelt es sich um eine Spekulationsblase?

Der heutige Preisansteig wird mit Lieferengpässen in Nigeria in Verbindung gebracht. Der Ölpreis ist allerdings auch in den vergangenen Wochen ständig gestiegen. Der Anstieg schlägt bereits voll auf den Benzinpreis durch: Für den Liter Benzin mussten am Wochenanfang laut Mineralölwirtschaftsverband (MWV) 1,44 Euro bezahlt werden (Handelsblatt).
Wie die Financial Times bemerkt, verwundert dies angesichts der weltwirtschaftlichen Rahmendaten: Die Schwäche der amerikanischen Wirtschaft und die geringere Kaufkraft der US-Bürger lassen die Nachfrage nach Treibstoff in den USA sinken, andererseits befinden sich die geförderten Bestände in den OPEC-Staaten auf einem außergewöhnlich hohen Niveau. Auch Olivier Jakob von Wirtschaftsforschungsinstitut Petromatrix sagt der FT, die Märkte würden bei der Preisbildung von einer Ölknappheit ausgehen, die noch gar nicht bestehe. An den Finanzmärkten ist seit einiger Zeit ein Trend zur Anlage in Rohstoffen zu beobachten: In den letzten Monaten hat das Handelsvolumen an den Rohstoffmärkten im über zehn Prozent zugenommen (faz.net).

Die OPEC lehnt es bislang ab, die Fördermengen zu erhöhen. Es darf allerdings nicht vergessen werden, dass die Mitgliederländer der Organisation lediglich für rund ein Fünftel der deutschen Ölimporte aufkommen. Die größten Lieferländer sind Russland und einige ehemalige GUS-Staaten (Handelsblatt). Wie dem auch sei, viele Analysten rechnen mit einem weiteren Preisanstieg. Spekulationen auf den Ölpreis, so schädlich sie makroökonomisch auch sein mögen, machen derzeit für den Anleger Sinn.

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.