Don't Miss

Gut überlegt in Aktien investieren

By on 23. Oktober 2013
Gut überlegt in Aktien investieren

Immer mehr Menschen vertrauen auf Aktien als Geldanlage. Doch der richtige Mix an Aktien ist nicht leicht zu finden. Schnell kann mit einer Fehlinvestition viel Geld verloren werden, sodass man sich Gedanken machen sollte in was man investiert.

Streuung des Risikos

Gut ist es immer, wenn man seine Anlagen breit streut. Unter Umständen ist dann zwar der Gewinn geringer, jedoch verliert sich auch das Risiko. Fonds bei denen in verschiedene Bereiche investiert wird, sind deshalb beispielsweise eine gute Idee. Mit Angeboten die in grüne Technologien investieren kann man sicherlich nichts falsch machen, denn seit der Energiewende brummt diese Branche und durch die Streuung in die verschiedenen Bereiche, ist die Investition auch vielfältig. Zudem tut man etwas Gutes für sein Gewissen und die Umwelt – wie kann es also besser sein. Wer bereits Aktionär ist oder plant in Aktien zu investieren der sollte sich eingehenden über die aktuellen DAX Dividenden und die Kennzahlen der Dividendenrendite informieren. Nur so kann richtig und zielgerichtet investiert werden, denn wichtig ist bei einer Aktie natürlich der Gewinn.

Den Wert einer Aktie bestimmen

Der Erlös, denn Aktiengesellschaften an ihre Aktionäre ausgeben nennt sich Dividende. Die dazu passende Maßzahl ist die Dividendenrendite.  Sie beschreibt den Anteil der Dividende am Aktienkurs in Prozent und ist deswegen eine klassische Kennzahl, mit deren Hilfe Aktien bewertet werden können. Eine vom Betrag her hohe Dividende kann mehr Ertrag bringen, als eine bei der die Dividendenrendite niedrig ausfällt.  Nicht verwechselt werden darf die Dividendenrendite mit der Aktienrendite, denn diese beschreibt das Verhältnis und die Entwicklung eines Aktienengagements über einen längeren Zeitraum hinweg, die „Performance“ dieser also. Auch Dividenden oder Kursänderungen werden in ihr aufgenommen. Eine Dividendenrendite hingegen beschreibt nur das Verhältnis der Dividende zum jeweiligen Aktienkurs der gerade vorherrscht.

Ein Beispiel hierfür wäre, wenn zwei Aktien eine Dividende von 5 Euro ausschütten, jedoch eine Aktie für 50 Euro und eine für 100 Euro an der Börse gehandelt werden würde. Die Aktie mit 5 Euro Ausschüttung die für 50 Euro gehandelt wird, hätte eine Dividendenrendite von 10 Prozent, die andere läge bei 5 Prozent. Welche Aktie demnach als attraktiver und Ertragsbringender einzuschätzen ist liegt auf der Hand.


Bild: Thinkstock, 480177597, iStock, Rawpixel Ltd

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.