Don't Miss

AWD blickt nach Osten

By on 9. Dezember 2007

Nach dem Kauf durch „Swiss Life“ will sich AWD in Mittel- und Osteuropa engagieren

Am sechsten Dezember teilte der Finanzvertrieb AWD die Übernahme durch schweizerischen Versicherer „Swiss Life Holding“ offiziell mit. Firmengründer Carsten Maschmeyer, der den Konzern vor fast zwanzig Jahren selbst gründete und seitdem leitet, ermöglichte dies durch den Verkauf eines Großteils seines eigenen Aktienanteils von bislang ca. 20 Prozent. Er wird jedoch noch für weitere fünf in seinen Ämtern bleiben.
Das Kerngeschäft von AWD besteht in der privaten Vermögensaufbau- und Vorsorgeplanung. Integraler Bestandteil dessen ist die Vermittlung von Lebensversicherungen. Vor diesem Hintergrund erscheint die Übernahme durch einen Versicherungskonzern wie die Swiss Life problematisch. In einem Interview mit der WirtschaftsWoche versuchte der Vorstandschef Carsten Maschmeyer jedoch Bedenken zu zerstreuen, die Expertisen der Firma würden in Zukunft bevorzugt zu Gunsten des Mutterkonzerns abgegeben werden: „Nur weil wir mit Swiss Life eine Partnerschaft eingehen, werden wir die Produkte nicht bevorzugt anbieten.“ Argumente für seine Behauptung nannte Maschmeyer hingegen nicht. Das strategische Ziel der Zusammenarbeit sei vor allem der Ausbau der guten Marktposition. Der Übernahme biete dem relativ kleinen Hannoveraner Unternehmen die Möglichkeit, zusammen mit der Swiss Life „der größte unabhängige Finanzdienstleister der Welt zu werden“. Neben der Expansion nach Osteuropa soll dieses Ziel vor allem durch ein stärkeres Engagement in China und Indien erreicht werden.

Die Übernahmepläne hatten den Aktienkurs des Unternehmens nach Bekannt werden des Angebots aus der Schweiz schlagartig in die Höhe getrieben (s. Grafik). Als Reaktion darauf erhöhte die Citibank am vierten Dezember das Kursziel für AWD von 24,50 auf 30 Euro. Die Bank sagt für das kommende Jahr eine Wertsteigerung der Aktie von bis zu 20 Prozent voraus.

One Comment

  1. Pingback: Osteuropafonds im Ausverkauf | Börseninformationen

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.