Don't Miss

Autowerte an der Börse

By on 10. Dezember 2008

Die Welle der Finanzkrise ist schon weit über die Automobilbranche hinweggebrochen und hat bereits die Zulieferer dieser Branche erreicht. Diese wollen jetzt ebenfalls Geld vom Staat. Dafür hat die USA den drei großen Konzernen nun Hilfe zugesagt.

Gestern waren die Aktien von Automobilherstellern im DAX schon angewachsen und zudem kam heraus, dass die US-Regierung die Autohersteller: Chrysler, GM und Ford finanziell stützten will – zumindest die prinzipielle Zusage ist bekannt geworden.

Ein anderer Grund für das steigende Vertrauen in Autowerte ist eine Studie von JPMorgan, die eine positive Bewertung der Branche zulässt. Diese Studie sieht vor allem bei BMW und Daimler positive Entwicklung. So soll die Benz-Aktie auf 30 Euro steigen.

Das lässt auch auf den Stellenmarkt bzw. bei den Stellenangeboten wieder die Hoffnung steigen. Wird die angeordnete Kurzarbeit und Weihnachtspause wieder zurück genommen? Denn auch die VW-Aktie stieg im Fahrstuhleffekt der Automobilindustrie mit auf.

In diesem Zuge könnten doch auch die Jobs bei Porsche gesichert werden – das aber ist nur eine der Sorgen, die die Manager der Chefetagen in diesen Tagen umtreibt.

Zumal die Kreditkrise inzwischen schon weitere Kreise gezogen hat und einige Zulieferer sich bereits bei der Bundesregierung um Kredite bewerben.

One Comment

  1. Alex

    13. Dezember 2008 at 13:20

    Ja, JPMOrgen hat das gesagt,und wenn das nicht erreicht wird,dann wird wieder geweint und die aktie fällt vom sternenhimmel

You must be logged in to post a comment Login

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.