Don't Miss

Aktien – eine Anlegeform nur für Reiche?

By on 16. März 2018
Aktien – eine Anlegeform nur für Reiche?

An und für sich kann man auch mit wenig Kapital erfolgreich in Aktien investieren und sein Geld gewinnbringend anlegen. Richtig angelegt sind mit geringem Einsatz hohe Renditen möglich, auch wenn häufig das Gegenteil behauptet wird. Generell bietet ein ausreichend dickes finanzielles Polster ein Gefühl von Sicherheit gerade im risikobehafteten Aktiengeschäft. Wer erst sparen möchte, eher er sich dem Aktienkauf widmet, der lässt sein Geld oft viel zu lange ohne nennenswerte Zinserträge auf dem Sparkonto liegen. In Zeiten des Niedrigzinses gibt es bei dieser Form der Geldanlage kaum Renditen. Im schlimmsten Fall schmälert die Inflation im Lauf der Jahre sogar noch die Kaufkraft. Anstatt das Geld auf dem Fest- oder Tagesgeldkonto gegen geringe Zinsen zu lagern, erzielen viele Aktienanleger weitaus höhere Renditen.

Was ist zu beachten? – Schritt für Schritt zu einem attraktiven Portfolio

Wer kontinuierlich in Aktien investiert, profitiert vom Cost-Average-Effekt. Das heißt, dass die Anzahl der Käufe bei hoher Kurslage sinkt und bei niedrigen Kursen mehr gekauft werden sollte. Somit ist es möglich, Schritt für Schritt ein ansehnliches Portfolio aufzubauen. Ein breit gestreutes Portfolio vermindert zudem das Risiko eines Totalausfalls. Es ist einfacher, einen auf einer Position befindlichen Ausfall zu kompensieren, wenn sich die Investitionen auf mehrere Aktien aufteilen. Diese Art der Geldanlage eignet sich ausgezeichnet für Menschen, die ein hohes Risiko scheuen und wenig Verantwortung übernehmen möchten. Dennoch ist es nach wie vor sehr wichtig, den Überblick zu behalten, auch was die Kosten für die Grundgebühren und die Transaktionen betreffen. Gerade bei allgemein niedrigem Zinssatz können diese verhältnismäßig hoch ausfallen und die Folge ist ein Schmälern der Rendite. Sinnvoll ist deshalb eine quartalsweise Einzahlung eines dementsprechend höheren Betrags. Um die Kosten so gering wie möglich zu halten und die Gesamtrendite zu erhöhen, lohnt sich ein Broker Vergleich. Gut informiert, ist es gut möglich, mit wenig Einsatz erfolgreich zu investieren und durch das Einzahlen in einen Fond eine stattliche Summe anzusparen.

Die Möglichkeiten der Aktieninvestition

Bei der Investition gehen die Anleger unterschiedlich vor. Man kann zum Beispiel eine bestimmte Summe regelmäßig als Sparrate in einem Fond anlegen und sich so mit der Zeit ein ordentliches Portfolio aufbauen. Auch der Einkauf neuer Aktien mit dem angesammelten Kapital ist eine viel praktizierte Methode. Doch ganz egal, für welche Möglichkeit man sich entscheidet, es sollte immer genug Geld vorhanden sein. Wer glaubt, mit den Aktien sehr schnell reich zu werden, geht ein vermeidbares Risiko ein. Es ist dringend davon abzuraten, zwecks Aktienkauf einen Kredit aufzunehmen. Wichtig ist auch die Wahl des besten Aktiendepots.

Bildquelle: Thinkstock, 464705105, iStock, AndreyPopov

You must be logged in to post a comment Login